Aktuelle Bio-Zahlen - die Auswirkungen von Corona

Corona hat die Menschen sensibler für die Qualität und Herkunft von Lebensmitteln gemacht. Das kommt Bio-Lebensmitteln besonders zu gute. Sie konnten im ersten Halbjahr 2020 in fast allen Produktgruppen zulegen. Das zeigen die aktuellen Zahlen aus dem AMA-Haushaltspanel.

 

Die eingekaufte Menge an frischen Bio-Lebensmitteln (exkl. Brot und Gebäck) stieg im ersten Halbjahr 2020 gegenüber den ersten sechs Monaten im Jahr 2019 um 14,4 Prozent, der Wertzuwachs betrug sogar knapp 20 Prozent. Der Bioanteil steigt seit Jahren kontinuierlich und erreichte im Juni mit zehn Prozent erstmals einen zweistelligen Wert. Nur in den strengen Lockdown-Monaten März und April war die Zuwachsrate etwas geringer.

 

Den höchsten Bio-Anteil im österreichischen LEH verbuchen die Sortimente Milch und Eier. Erdäpfel, Gemüse und Fruchtjoghurt liegen ebenfalls weit über dem Durchschnitt. Jedes zehnte Produkt in den Warengruppen Butter, Käse und Obst stammt aus biologischer Landwirtschaft. Unterdurchschnittlich fällt der Bio-Anteil bei Wurst und Schinken sowie Fleisch und Geflügel aus.

 

Ein durchschnittlicher österreichischer Haushalt kaufte im ersten Halbjahr 2020 biologische Frischeprodukte im Wert von 97 Euro im LEH ein. Das entspricht einem Plus von knapp 17 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Fast jeder Österreicher griff mindestens einmal in den vergangenen sechs Monaten zu einem biologischen Lebensmittel, die Käuferreichweite lag bei 95 Prozent. Sowohl die Einkaufshäufigkeit als auch die eingekaufte Menge an Bio-Produkten stiegen kontinuierlich an. Wichtigste Einkaufsquelle für Bio-Lebensmittel ist der klassische Lebensmitteleinzelhandel, zwei Drittel der Bio-Produkte werden dort gekauft, ein Drittel im Diskont.

AMA-Biosiegel"

BIOinfo

Ähnliche Artikel

Filtermöglichkeiten

Bitte auswählen

pageImages.0.alternative

Bio-Aktionstage: Von Äpfeln und Hühnern

pageImages.0.alternative
23.09.2020

Bio-Aktionstage: Bio auf über 1.800 m Seehöhe - Teil 2

Ihr könnt euch bestimmt an meinen Beitrag vom...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
23.09.2020

Bio-Aktionstage: Bio auf über 1.800 m Seehöhe - Teil 1

Wir wanderten auf die Rax. Am Programm stand die einzige, vollständig bio-zertifizierte Hütte in Österreich. Der Hüttenwirt – Gerold Hubmer - hat sich vor neun Jahren...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
22.09.2020

Bio-Aktionstage: Weiterbildung im Bereich Bio

Ein Bauernkind aus Salzburg, das ihr theoretisches und praktisches Wissen perfekt vereint. Sie vertritt die Bäuerinnen und Bauern gegenüber den Ministerien, Behörden und der europäischen Kommission. Ich habe mit ihr über das Thema...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
15.09.2020

Bio-Aktionstage: Bienen

Heute habe ich die Untermieterinnen und Untermieter des Rathauses in Wien besucht. Wobei „Unter“-mieter nur bedingt stimmt – denn eigentlich wohnen die Bio-Bienen ja oben auf dem Rathausdach. In Wien gibt es ca. 5.200 Bienenstöcke – über 50...

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.09.2020

Bio-Aktionstage: Bio in der Gastronomie?

Bio in der Gastronomie? Nach wie vor ein Nischenthema – aber nicht zu Recht. Mittlerweile ist jedes zehnte im Supermarkt gekaufte Produkt Bio, bei den Rohstoffen in der Gastronomie sieht es noch anders aus.

mehr erfahren
pageImages.0.alternative
01.09.2020

Bio-Aktionstage: Bio-Höfe gibt es auch rund um Wien?

pageImages.0.alternative
18.08.2020

Bio-News: Bio-Bloggerin in Österreich unterwegs

Viele, viele Bewerbungen haben uns erreicht aber nur eine hat es geschafft und darf uns offiziell als Bio-Bloggerin unterstützen: Stefanie.

mehr erfahren